Fleischverarbeitung

Hier wird ein Blick hinter den Ladenverkaufsraum in die betriebseigene Wurstküche gewährt.

Frau Meyer

Hinter der Ladentheke befinden sich die Werksküche, die Kühlräume, das Schlachthaus und die Räumlichkeiten, in denen das frische Fleisch zubereitet wird. Die Küche ist zum einen ein wichtiger Arbeitsplatz für die Zubereitung von Fleisch; des weiteren werden hier die Platten gelegt; zum anderen ist sie Treffpunkt und Pausenraum, in der das Team sich über Arbeit und Familie austauscht. Frau Meyer und Frau Wüst jun. bereiten jeden Dienstag vormittag Maultaschen in der Betriebsküche zu. Kathrin Wüst
Frau Wüst jun.



Schweinehälften
Das Schlachthaus mit Kühlhaus.
hier hängen Schweinehälften unmittelbar nach der Schlachtung....


Schweinehälften Rinder im Kühlhaus
...und ein Blick in das Kühlhaus, in dem vier Rinderhälften hängen, um bald weiter verarbeitet zu werden.



Die Fleischer schneiden das ausgebeinte Fleisch ladenfertig zu.


Kutter Im Hintergrund der Fleischkutter, der zur Herstellung des Wurstbrätes dient. Das Messer, das einem Propeller gleicht, durchläuft die Kutterschüssel und den Kutterdeckel mit einer Geschwindigkeit von 1500 bis 4500 Umdrehungen/Minute. Durch die unterschiedlich schnell drehende Kutterschüssel wird das Schneidgut immer wieder vor den Schneidsatz gebracht. Entsprechend intensiv ist die Zerkleinerung des Materials.
mouseover!


..die Konservenmaschine, die beiden Hochdruckkessel für die Konserven und eine Mengmaschine.
Durch Hitzebehandlung können alle Mikroben abgetötet werden. Da diese Hitzebehandlung die Qualität der Fleischwaren beeinflusst, muss bei der Konservenherstellung ein Kompromiß gefunden werden; Ziel ist eine möglichst lange Haltbarkeit bei weitgehender Erhaltung des Nähr- und Genußwertes.